Eintracht Frankfurt - WU 14 12:63

Letzten Sonntag zeigten sich die Gelnhäuser Mädels von ihrer besten Seite. Für die Spielerin Fabiana Stevanin war es das erste Spiel, welches sie souverän meisterte und gut von ihren Mitspielerinen integriert wurde. Da sich die Mannschaft bereits nach dem ersten Viertel deutlich absetzte, mussten die Coaches durch teilweise Wurfeinschränkungen und Dribbelverbot die Spielerinnen vor einem zu hohen Gewinn bewahren. Dabei zeigte sich Charlotte Anzinger als besonders starke Spielerin, welche die Mannschaft durch souveräne Pässe im Zusammenspiel mit Matilda Grimm dennoch zu Korberfolgen brachte. Trotz viel angewendeter Strategien, einen zu hohen Endstand zu unterbinden, beendete Hannah-Sophie Kalman das Spieel durch einen dreipunkte Wurf ,mit einem Ergebnis von 63:12. Ersichtlich zufrieden und stolz auf die erbrachten Leistungen ihres Teams, zeigten sich nach dem Spiel auch die Coaches Lynn Michl und Franca Leutnant.

Kader: V. Scheffler (18), M. Grimm (14), C. Anzinger (10), F. Stevanin (10), H. Kalman (9), F. Eckrich (2), S. Christalla

WU14.Spielplan

24.11 | 13:30 TGS Seligenstadt  vs.  WU 14    
30.11 | 16:00 WU 14  vs.  SC Riedberg    
15.12 | 12:00 SC Riedberg  vs.  WU 14    

WU14.Ergebnisse

02.11 | 16:00 WU 14  vs.  TGS Seligenstadt 58:20
19.10 | 16:00 WU 14  vs.  Eintracht Frankfurt 44:52
15.09 | 14:00 Eintracht Frankfurt  vs.  WU 14 12:63