Freundschaftsspiele gegen den TSV Karlstadt: WU12, MU14 II überzeugen

Am Sonntag, den 30. Juni 2024, reiste der TSV Karlstadt mit zwei Teams aus Bayern nach Gelnhausen, um zwei Freundschaftsspiele zu bestreiten.

WU12 glänzt mit Sieg
Den Auftakt des Tages machte die weibliche U12-Mannschaft. Aufgrund von Spielerinnenmangel wurde das Team von Spielerinnen der WU14 unterstützt, was zu einer körperlichen Überlegenheit führte. Karlstadt startete stark und lag zunächst knapp in Führung. Doch nach dem ersten Zehntel fand Gelnhausen besser ins Spiel und übernahm die Führung, die sie im Laufe des Spiels kontinuierlich ausbauten. Am Ende punkteten alle Gelnhäuser Spielerinnen und trugen so zum Sieg bei. Beide Mannschaften zeigten eine gute Leistung, doch der BC Gelnhausen konnte dank der Unterstützung seiner WU14-Spielerinnen einen klaren Sieg von 84:38 einfahren.

MU14 II zeigt Aufwärtstrend trotz Niederlage
Im Anschluss daran trat die männliche U14 II an. Diese Mannschaft besteht grrfltenteils aus Anfängern, lediglich drei Spieler verfügen bereits über Spielerfahrung. So fehlte es oft noch an Dynamik und Bewegung im Spiel, und auch das Umschaltspiel zwischen Angriff und Verteidigung verlief noch recht schleppend. Die Gegner vom TSV Karlstadt kämpften um jeden Rebound und holten mit 56:25 den deutlichen Sieg. Dennoch gab es auch positive Aspekte: Im Spielaufbau waren bereits deutliche Fortschritte zu erkennen, und einige Angriffe wurden gut ausgespielt. Bis zu den Sommerferien bleiben nun noch zwei Wochen Zeit, um an den erkannten Schwächen zu arbeiten und sich weiter zu verbessern.